Digitalisierung und Leidenschaft - BrandEx Festival 2020

Samstag, 12. Oktober 2019

Am 14.1.2020 ist es soweit: Die BrandEx startet unter dem Motto „Leidenschaft“. Was ein Titel. Und dann soll ich noch was zum Thema Digitalisierung erzählen – wie passend.

Als Einstimmung werde ich auf diesem Kanal nun regelmäßig – sozusagen bis zum Höhepunkt „das Festival“ meine Gedanken zum Thema Digitalisierung in der Live Kommunikation berichten. Viel Spaß beim Lesen und abonnieren.

Digitalisierung und Leidenschaft

„Das Internet ist für uns alle Neuland“ – für wieviel Diskussion und Häme hat diese Aussage gesorgt. Aber mal ganz ehrlich. Würden wir uns in der Branche Live-Kommunikation als Spezialisten der digitalen Kommunikation bezeichnen – wohl eher nicht.

Aber ich glaube es kommt noch schlimmer –viele in der Branche glauben sogar, die Live Kommunikation sei immun gegen die disruptiven Impulse der Digitalisierung. Also nicht Neu-Land, sondern Egal-Land. Wie soll man etwas digitalisieren, was im Kern analog sein will?

In meinem aktuellen Buch zum Thema Digitalisierung in der Live-Kommunikation habe ich daher die Einführung mit dem provokanten Titel „Ist die Live-Kommunikation noch zu retten“ begonnen. Und damit sind wir schon wieder beim Zitat von Angela Merkel.

 

Neuland

Aber vielleicht ist Neuland gar nicht so negativ? So kann „neu“ ja auch „neue Möglichkeiten“ bedeuten, wenn die alten nicht mehr funktionieren. Ich denke dies kann ein viel versöhnlicher Ansatz der Live Kommunikation zur Digitalisierung bedeuten. In diesem Sinne, lassen Sie uns doch lieber in den kommenden Artikeln mal einen positiven Blick auf die Möglichkeiten der Digitalisierung für unsere Branche werfen – und nicht auf die Risiken.

Auf dem World Summit der IFES in Athen habe ich meinen Vortrag daher mit folgender Aussage beendet.

 

Digitalization – Friend, not Foe of Live Marketing

Also auf, lassen Sie uns offen, motiviert und vor allem mit Leidenschaft die Möglichkeiten des „Neulandes“ erkunden mit dem Thema des ersten Blog-Beitrags „Erfolgsfaktoren“. Glückauf!

 

 

Die 6 Erfolgsfaktoren der Live Kommunikation in Zeiten der Digitalisierung

Im Rahmen einer Studie mit der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung WHU haben wir in 2015 die 6 zentralen Erfolgsfaktoren der Live Kommunikation in Zeiten der Digitalisierung herausgearbeitet.

 

Top 1: Agilität

Oft Frage ich Menschen bei Vorträgen, ob Sie glauben das die Welt schneller und dynamischer wird? Die meisten antworten mit ja. Oftmals fällt dann sogar der Begriff der VUKA-Welt. Unsere Welt wird Volatiler, Unsicherer, Komplexer und ja, auch Ambiguos (doppeldeutig). Wie soll ich mich in einer solchen Welt verhalten? Nun ja, auch wir müssen unsere Reaktionsgeschwindigkeit erhöhen. Eine Maßnahme, die wir in der heutigen Zeit oft mit Agilität bezeichnen. Was will ich damit sagen? In einer dynamischen Welt wird unsere eigene Agilität – aber auch die Agilität der Kommunikation – zum zentralen Erfolgsfaktor, dem sich auch die Live-Kommunikation stellen muss. Sie werden sehen, ich werde in den zukünftigen Blog-Beiträgen immer wieder auf diesen Erfolgsfaktor zurückkommen.

 

Top 2: Skalierbarkeit

Gerade in einer ambiguosen Welt können wir die Effekte unserer (Marketing-) Maßnahmen immer schwieriger voraussagen. Wir müssen daher mehr Experimentieren (ein Thema, dass leider heute oft mit Fehlerkultur gleichgesetzt wird). Naja, und wenn ein Experiment funktioniert, was dann. Dann müssen wir skalieren. Aber wie steht es nun um die Skalierungsmöglichkeiten in unserer Branche im Vergleich zu unseren digitalen Pendants. Haben Sie schonmal versucht eine Live-Maßnahme so zu skalieren wie einen Facebook-Ad?

 

Top 3: Qualität

Bei der Qualität geht es nun an das „Eingemachte“ unserer Branche. Haben wir nicht über Jahre die Qualität der persönlichen Kommunikation in den Vordergrund gestellte – sozusagen als ultimativen Schutz gegen die „oberflächlichen Kontakte“ der digitalen Welt. Ganz ehrlich so sehr wir dies auch wie ein Mantra „predigen“ – würden wir unsere Hand dafür ins Feuer legen? Letztendlich bleiben wir den Beweis „in Zahlen“ schuldig.

 

Top 4: Kosten

Ups! Jetzt kommen auch noch die Kosten. Nun ja, bei dem Punkt wussten wir ja schon immer, dass wir teurer sind als alternative Kommunikationskanäle. Aber das war ja nie ein Problem – bei der Qualität der Live-Kommunikation. Was aber nun, wenn wir den Beweis der Qualität erbringen müssen – sozusagen als Rechtfertigung für die Kosten der Live-Kommunikation. Der wirtschaftliche Ausblick die nächsten Jahre ist nicht rosig. Cost-Cutting und eine genaue Analyse des Erfolgs von Maßnahmen wird dominant werden. Sind wir dafür gerüstet?

 

Top 5: Information

Im Marketing werden Daten und die daraus resultierende Information zunehmend zur neuen Währung. Können wir hier mitspielen? Digitale Marketingkanäle wurden um den „Rohstoff Daten“ herum entwickelt – sie sind somit native Datensammler und Datenlieferant. Das war niemals das originäre Mindset der Live-Kommunikation. Was aber nun, wenn dies die neue Währung wird – im „Neuland“ sozusagen. Können wir hier mitspielen?

 

Top 6: Geschwindigkeit

Die Anforderungen an die Geschwindigkeit von Marketing-Maßnahmen – also die Time-to-Show – wird in der VUKA-Welt genauso wichtig sein, wie die Agilität. Nur wenn wir schnell genug Maßnahmen zu unseren Zielgruppen bekommen werden wir auch gehört werden. So wurden die Zeitungen als Nachrichtenüberbringer vom Internet überholt. Sie werden in einer Zeitung keine „HotNews“ mehr finden, die sie nicht bereits mehrfach im Netz (Entschuldigung, Neuland) gelesen haben. Wie steht es hier mit der Live-Kommunikation – sind wir dafür bereit – und müssen wir es überhaupt sein?

Sie sehen, in den nächsten Beiträgen wird es viele spannende Aspekte zu den Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Live-Kommunikation geben. Die 6 Erfolgsfaktoren werden uns dabei immer begleiten.

Links:

https://www.amazon.de/Event-Resource-Management-digitalen-Tools-Digitalisierung-Live-Kommunikation/dp/3658223308

https://brand-ex.org/team/christian-coppeneur-guelz/

Themen: BrandEx2020, Event-Management

Blog jetzt abonnieren
Dr. Christian Coppeneur-Gülz

Geschrieben von: Dr. Christian Coppeneur-Gülz

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Vallendar, Rom und Los Angeles promovierte Christian Coppeneur-Gülz im Bereich Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement an der WHU – Otto Beisheim School of Management. Mit Fokus auf Digitalisierung, Prozessoptimierung und Kostensenkung im Bereich Live-Kommunikation entwickelte Dr. Christian Coppeneur-Gülz mit ExpoCloud, die führende Event-Marketing-Automation Plattform mit inzwischen über 7.000 internationalen Anwendern. Ob cloudbasierte Business Intelligence, automatisierte Besuchermessung oder KI-basierte Content-Steuerung – sein Pioniergeist revolutioniert die Branche. Dr. Christian Coppeneur-Gülz ist gefragter Keynote Speaker und hält regelmäßig Vorträge und Vorlesungen zur digitalen Transformation der Live-Marketing-Branche. Er ist Autor des Standardwerks „Event-Resource-Management“