Ab wann wird ein Standbesucher nicht mehr gezählt?

Aus Gründen des betrieblichen Datenschutzes und der Messgenauigkeit ist es notwendig, dass das eigene Standpersonal nicht bei der Messung mit Event-Metrics erfasst wird. Aufgrund dessen werden Smartphones und andere WLAN-fähige Endgeräte, die sich länger als 4 Stunden im Besucherradius aufhalten, geblacklisted. Das heißt, diese Endgeräte werden nicht in den Messergebnissen ausgewiesen.

Das Blacklisting ist permanent. Also auch am Folgetag werden diese Endgeräte nicht erfasst, auch wenn sie sich gegebenenfalls weniger als 4 Stunden im Besucherradius aufhalten. 

Allerdings ist das Blacklisting immer nur auf ein Event bezogen. Ein Endgerät, das während eines Events auf die Blacklist gesetzt wurde, würde beim nächsten Event normal in der Messung berücksichtigt werden.